Tansania

Ruf aus Afrika

Der Ruf der Schwestern von der Schmerzhaften Mutter nach Afrika zieht sich über einen langen Zeitraum hin, wie es in unserem Archiv aufgezeichnet ist, in dem drei Briefe mit Anfragen von afrikanischen Bischöfen aufbewahrt sind.

Ifunde MissionIm Juni 2004 lud der Bischof von Kahama, Ludovick J. Minde, die Schwestern von der Schmerzhaften Mutter ein, in seiner Diözese eine Mission zu errichten. Diese Einladung kam zu einer Zeit, in der sich unsere Kongregation selbst mit den Themen der Communio für die Sendung beschäftigte. Nach einem kongregationsweiten Unterscheidungsprozess boten sich Schwestern freiwillig an, um nach Afrika gesandt zu werden. Nach einem Besuch in Tansania und weiterer Unterscheidungsfindung kamen im August 2006 zwei Schwestern in Afrika an, um an einem Kultur- und Sprachkurs für Swahili teilzunehmen. Im Dezember 2006 kam eine weitere Schwester hinzu, um ihren Dienst mit den anderen beiden Schwestern aufzunehmen.

Ifunde Mission

Unsere neue Mission ist in Ifunde, Tansania, einem äußerst armen Gebiet in Ostafrika.
Die erste Priorität der Schwestern in Ifunde ist, bei den Menschen gegenwärtig zu sein, auf ihre Nöte zu hören und in Zusammenarbeit mit ihnen darauf zu antworten. Zur Zeit sind die Schwestern mit Jugendarbeit, Katechese und Betreuung der Kranken beschäftigt.